Jens-Peter Lofy & Sabine Rottländer beraten Sie

Beratung

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen. Nutzen Sie unser Beratungsangebot zu Behörden- und Schwerbehinderten-Angelegenheiten oder zur Pflegeversicherung.

Vielen ist es nicht unbekannt, das Gefühl der Ohnmacht im Umgang mit Behörden und Ämtern, wenn es um Schwerbehinderten- Angelegenheiten geht.
Der Seniorenbeauftrage für unseren Ortsteil, Jens-Peter Lofy, Revisor des AWO Ortsvereins und langjähriges Personalratsmitglied sowie Vertrauensmann der Schwerbehinderten der Stadtverwaltung Troisdorf, steht Ihnen nach Terminabsprache in der AWO Begegnungsstätte Friedrich-Wilhelms-Hütte, Am Sportplatz 2, in Behörden- und Schwerbehinderten- Angelegenheiten mit Rat und Tat zur Seite.

Schauen Sie einfach mal rein und schildern Sie ihm ihr Problem bei der Durchsetzung Ihrer Anliegen. 

Unter der Rufnummer 02241/881290 können Sie Jens-Peter Lofy telefonisch erreichen.


Sie benötigen Hilfe im Alltag oder der täglichen Pflege und sind nicht sicher, ob Ihnen Leistungen der Pflegeversicherung (SGB XI) zustehen, Sie also einen Pflegegrad nach dem zweiten Pflegestärkungsgesetz (PSG II) erhalten?

Sie haben bereits Leistungen bei der Pflegekasse beantragt, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) hat ein Gutachten erstellt und Ihr Antrag wurde abgelehnt?

Gerne berät Sie Sabine Rottländer (kommissarische Einrichtungsleitung eines Seniorenheimes in Troisdorf) nach vorheriger Terminabsprache zu diesem Thema. Bitte melden Sie Ihr Interesse in der Begegnungsstätte an.


Häufig sind Wohnungen nicht alten- oder behindertengerecht ausgestattet. Manchmal sind es kleine, aber effektive Veränderungen, die das Leben in den eigenen vier Wänden erleichtern. Wussten Sie beispielsweise, dass die Pflegeversicherung einen Zuschuss bis zu 4.000 EUR pro Maßnahme gewährt?.

Informationen hierzu, sowie Beratung über Möglichkeiten zur Wohnungsanpassung und Finanzierung erhalten Sie bei der AWO Wohnberatungsstelle in Siegburg.